Januar 21, 2021

Sanierung in der Friedrich-Ebert-Straße abgeschlossen

Die ewg treibt die Sanierung ihres Wohnungsbestandes weiter voran. In der Friedrich-Ebert-Straße wurden die Häuser Nummer 1/3 und 5/7, beide im Jahr 1951 erbaut, im Innen- und Außenbereich auf den aktuellen Stand der Technik gebracht.
Die Maßnahmen an der Gebäudehülle wurden in Zusammenarbeit mit insgesamt vier regional ansässigen Handwerksbetrieben ausgeführt.
Die Wärmeversorgung wird durch die neuinstallierte, effiziente Zentralheizungsanlage mit Wärmepumpentechnik sichergestellt. Dadurch werden wertvolle Ressourcen eingespart und der CO2-Ausstoß gesenkt. Auch die Photovoltaikanlage auf dem Dach trägt zur zeitgemäßen Energieversorgung und zum Umweltschutz bei.
Im Inneren der Häuser veränderte sich auch Einiges: Pro Wohnung wurden bis zu vier Wände entfernt, Stahlträger dienen nun als Ersatz für die tragenden Wände. Die Badezimmer wurden mit geräumigen Duschen ausgestattet und im Kochbereich wurde jeweils eine Einbauküche eingebaut. Alle Räume haben neue Bodenbeläge und eine frische Wandgestaltung erhalten. Im Innenbereich der Häuser sind insgesamt acht ebenfalls ausschließlich regionale Handwerksbetriebe mit den Arbeiten beauftragt worden.
Das Highlight sind die neuen, großzügigen Balkone. Die neuen Mieter*innen können hier demnächst sicherlich die ein oder andere Sonnenstunde genießen.
Mit dem Sanierungsprojekt in der Friedrich-Ebert-Straße 1/3 und 5/7 ergänzen nun zwei weitere Gebäude den sanierten Haus- und Wohnungsbestand der Einbecker Wohnungsbaugesellschaft. Auch mit diesem Projekt ist es gelungen, einen positiven Teil zum Stadtbild beizutragen, einen Impuls für das Quartier am Hubeweg zu geben und durch die energetische Aufwertung einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten.

magnifier
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram